Ist Fast Food wirklich so ungesund?


Eigentlich ist es eine geniale Idee; im Schnellrestaurant bestellt man sein essen und nach +-5 Minuten ist es fertig. Oder man kauft sich im Supermarkt ein Fertiggericht, das man sehr schnell zubereiten kann. Typische Fast-Food-Produkte sind Hamburger, Pizza, Döner oder Pommes Frites. 

Und das soll gesund sein? Meinen Klassenkameraden, unserer Klassenlehrerin und mir ist die Idee in den Sinn gekommen, das zu recherchieren und wir sind auf spannende Fakten gestoßen, die wir euch vermitteln möchten.

Fakt Nr. 1
Fast Food, was schnelles Essen bedeutet, ist sehr fettig, salzig, enthält viele Kalorien und Geschmacksverstärker. Es enthält viel Fett, jedoch nur wenig Vitamine und Mineralstoffe. Es wird auch nicht mit frischen Zutaten gekocht.

Fette kann man unterteilen in gesättigte und ungesättigte Fettsäuren.

In Fast Food befinden sich vor allem gesättigte Fettsäuren, welche ungesund sind!

Fakt Nr. 2
Das Fett im Fast Food in der Kombination mit den Geschmacksverstärkern ist sehr gefährlich, da es sogar süchtig machen kann. Unser Gehirn will immer mehr davon.

Das Fast Food-Essen schmeckt gut, aber auch nur weil Geschmacksverstärker drin sind, die den Geschmack verbessern. Bereits der Anblick eines fettigen Hamburgers lässt einem das Wasser im Munde zusammenlaufen.

Man isst viel davon, man wird jedoch auf lange Dauer nicht satt!

Fakt Nr. 3

Das Fett im Fast Food in der Kombination mit den Geschmacksverstärkern ist sehr gefährlich, da es sogar süchtig machen kann. Unser Gehirn will immer mehr davon.

Das Fast Food-Essen schmeckt gut, aber auch nur weil Geschmacksverstärker drin sind, die den Geschmack verbessern. Bereits der Anblick eines fettigen Hamburgers lässt einem das Wasser im Munde zusammenlaufen.
Man isst viel davon, man wird jedoch auf lange Dauer nicht satt!

Fakt Nr. 4
Der regelmäßige Verzehr von Fetten und Zucker kann krankheitserregend sein.
Die darauf folgenden körperlichen Schäden können unter anderem Diabetes, Bluthochdruck oder eine Arterienverkalkung sein. Wenn Arterien, die am Herzen sind verstopfen, droht sogar ein Herzinfarkt! Von zu viel Fastfood kann man auch dick werden.
Deshalb achtet bitte auf eure Gesundheit und ernährt euch gesund!

Fakt Nr. 5

Wie kann das sogenannte Fast Food so schnell fertig sein?

Ganz einfach, es handelt sich um Halbfertigprodukte, die schnell zubereitet werden können, zumeist frittiert aufbereitet werden und viele Konservierungsstoffe enthalten, damit sie länger halten. 

Fakt Nr. 6
Die Einwegverpackungen in Schnellrestaurants schaden außerdem der Umwelt. 

Fazit
Die Antwort auf unsere Frage in der Headline ist also klar JA, das von uns bekannte Fast Food ist wirklich so ungesund! Ab und zu Fast Food essen ist vielleicht noch ok, jedoch auf keinen Fall sollte man es regelmäßig essen, was bedeutet 2-3-mal die Woche oder mehr!!

Selber kochen, was bedeutet “slow food” kochen und sich Zeit nehmen zum kochen und essen ist die bessere Alternative!

Ich hoffe ihnen hat der Artikel gefallen und wir konnten ihre Sicht auf die Ernährung auf eine positive Art ändern. 

Artikel verfasst aus den einzelnen Zusammenfassungen der Klasse 7P2, zusammengesetzt von Luka R., Sciences et techniques-engagé der Klasse 7P2